Waldschutz jetzt: Stoppt die faulen Tricks von IKEA

Waldschutz jetzt: Stoppt die faulen Tricks von IKEA

Petition

An IKEA AG, Jessica Anderen, CEO


Sehr geehrte Frau Anderen,
Immer mehr Holz von IKEA-Produkten stammt aus Osteuropa, wo in grossem Umfang illegal abgeholzt wird. Wir sind äusserst besorgt darüber, dass IKEA die Schweizer Holzdeklarationspflicht verletzt und die Lieferketten nicht im Griff hat. Damit macht sich IKEA mitverantwortlich für die Zerstörung schützenswerter Wälder mit schädlichen Konsequenzen für Biodiversität und Klima.

Wir fordern IKEA deshalb auf, unverzüglich folgende Massnahmen zu ergreifen:

  1. Verkaufsstopp für alle IKEA-Holzprodukte mit umstrittener oder unklarer Holzherkunft.
  2. Lückenlose und kundenfreundliche Umsetzung der gesetzlichen Holzdeklarationspflicht.
  3. Starke Reduktion des Frischholzbedarfs und Ausstieg aus der Produktion von kurzlebigen Billigmöbeln.