DE | FR | EN

News

Long Liam feiert sein neues Kraftwerk

17.01.2019
Long Liam feiert sein neues Kraftwerk


Bruno Manser Fonds versorgt Regenwalddorf mit nachhaltigem Strom


(Long Liam / Sarawak) Das indigene Dorf Long Liam im malaysischen Bundesstaat Sarawak feierte am 12. Januar 2019 die Eröffnung eines neuen Kleinstwasserkraftwerks. Die Anlage liefert mit einer Leistung von 10 Kilowattstunden Strom für 50 Haushalte mitten im Regenwald von Borneo. Damit wurde das Dorf unabhängig von dieselbetriebenen Generatoren.

Das Dorf baute letztes Jahr in gemeinschaftlicher Arbeit ein Wasserreservoir, das die frisch installierte Anlage mit Druckwasser versorgt. Finanziert wurde das rund 200'000 malaysische Ringgit (48'000 CHF) kostende Projekt zur Hälfte durch den Bruno Manser Fonds; die Planung und Ausführung erfolgte in Kooperation mit lokalen Gruppierungen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projekts will das Dorf nun den Wald im Wassereinzugsgebiet unter Schutz stellen und neue Bäume pflanzen.

Long Liam hatte sich sehr stark bei den Blockaden gegen den Baram-Staudamm engagiert. Das Megaporojekt wurde aufgrund des starken Widerstands 2016 gestoppt.

Das neue Kleinstwasserkraftwerk fungiert als Modell, um zu zeigen, dass Entwicklung und ländliche Elektrifizierung ohne Mega-Staudämme möglich sind. Die Anlage in Long Liam ist das erste von einer Reihe durch den Bruno Manser Fonds und seine Partner geplanten Energieprojekten.



zurück zur Übersicht